Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Gebündelte interdisziplinäre Kompetenz

Das Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF) am Uniklinikum Erlangen besteht aus einem großen interdisziplinären Netzwerk von Spezialistinnen und Spezialisten des Uniklinikums Erlangen sowie aus 120 niedergelassenen Gynäkologinnen und Gynäkologen der Region. Im Erlanger Zentrum werden jährlich mehr als 700 Frauen wegen bösartiger Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane behandelt. Grundlage der Diagnostik und Therapie sind neben den nationalen Leitlinien die ärztlichen Empfehlungen unterschiedlicher Fachbereiche, die bei der wöchentlichen Tumorkonferenz zu einem individuellen Behandlungskonzept zusammengeführt werden. Das operative Spektrum umfasst alle Verfahren wie organerhaltende Techniken, Entfernung von Tumoren mittels Schlüssellochchirurgie (Laparoskopie), das Wächterlymphknoten-Konzept („sentinel node“), die Entfernung von Organen der Nachbarschaft (Exenteration) sowie plastisch-rekonstruktive Operationen.

Sprecher

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Themen aus dem Genitalkrebszentrum

Veranstaltung

Update Mammakarzinom 2023

Praxisrelevanz
News

Prof. Beckmann für besondere Dienste geehrt

Direktor der Frauenklinik erhält Ehrendiplom der Kolposkopie